Aprils Musik

Jeder Monat hat seine eigene Playlist verdient.

Who said that I wasn't right?

f5-logo
  re:publica 15 - FINDING EUROPE
skateboard

Skateboarden mal ganz anders

02.03.2015

Ich kann mir ja stundenlang Skateboard Videos anschauen, ohne müde zu werden. Allerdings kann ich mich nur sekundenlang auf Skateboards halten, bevor ich runter falle und nach meiner Mutti schreie. Ich war früher eher der BMX Typ und das nicht einmal richtig gut, sondern eigentlich nur schnell. Aber wie sagte mein Freund Arne immer: „Geschwindigkeit ersetzt Kontrolle.“

Das stimmt nur bedingt, wie man an diesem Typen sehen kann. Seinen Stil kann man eher mit „Kontrolle ersetzt wer braucht schon Regeln, wenn was ist das ein Goldfisch auf einem Adler, der im Swimmingpool des Lebens einen Handstandüberschlag antäuscht, um auf dem Rücken zu kollidieren und masturbierend ein Bier zu brauen: Blerb.“

via DrLima

leonard-nimoy-commercials

Die große Leonard Nimoy Werbespots Sammlung

01.03.2015

Der Tod von Leonard Nimoy hat uns alle ein wenig verstört. In den meisten Fällen, weil er sein Leben Spock war und es sonst nicht viele Konstanten gab, auf die man sich verlassen konnte. Leonard Nimoy war aber nicht nur Spock, sondern unter anderem auch Musiker und ein sehr guter Fotograf. Was in den letzten Tagen leider viel zu kurz kam, waren seine Auftritte in der Werbung.

Da war zum Beispiel dieses eine Mal, als er in dem EdTel Pagers Spot auftrat, in einer Zeit, in der Kommunikatoren Handys noch Zukunftsmusik waren:

Weiterlesen

internet

Das ganze Internet in einem einzigen Bild zusammengefasst

27.02.2015

Wer die letzten 24 Stunden wegen Masern im Koma gelegen hat, kann sich nun beruhigt zurücklehnen. Garrett Quinn hat die Ereignisse der letzten Stunden zusammengefasst:

Mehr über Lamas
Mehr über ein blau/schwarzes/weiß/goldenes Kleid

rp15

In (fast) eigener Sache: Der re:publica15 Trailer ist online

25.02.2015

In den letzten Monaten hatte ich das große Vergnügen, gemeinsam mit einem meiner weltbestesten Freunde der Welt, zu bestimmen wie die re:publica15 aussehen wird. Ich muss zugeben, dass es keine leichten Monate waren, weil es eine riesen Herausforderung ist eine Veranstaltung in dieser Größenordnung zu betreuen. Besonders dann, wenn man Fanboy der ersten Stunde ist.

Heute ist einer dieser Tage, an denen einer von den ganz wichtigen Meilensteinen fertig geworden ist: Der Trailer.
Dass der Trailer unser unbewegliches Design so schön in Szene gesetzt hat, haben wir dem guten Willi Hanninger, Matthias Zosel und Julian Scherle zu verdanken.

Es sind noch knapp 2,5 Monate bis zur re:publica15 und noch so unfassbar viel zu machen. Deswegen halte ich mich kurz und bittesehr:

Noch ein paar Infos übers Design findet ihr hier.

More to come.

Older Posts